Ungelöstes lösen.

Gerhard B.

Im Jahre 1992 erkrankte ich plötzlich an Asthma. Täglich traten mehrere schwere Anfälle auf, die dann immer vom Notarzt behandelt wurden. Dann folgten mehrere Aufenthalte in diversen Kliniken und vielen Intensivstationen.

Trotz massiven Einsatz von Medikamenten verschlechterte sich das Krankheitsbild insgesamt ständig. Dazu kamen dann Rheuma, Osteoporose, chronische Nasennebenhöhlenentzündungen und Medikamentenunverträglichkeiten.

Der Höhepunkt war dann eine beidseitige Lungenembolie die mich in meinem Leben nochmal weit nach hinten geworfen hat. Ich war mehrere Wochen ein Pflegefall. Alleine Laufen und Essen war nicht mehr möglich. Selbst das Denken war stark eingeschränkt.

Dann endlich Hilfe! Durch meine Tochter erfuhr ich von einer Ärztin. Für mich ein Strohhalm, nach dem ich auch griff. Durch Ursachenforschung stellte Frau Dr. Becker fest, dass eine Nahrungsmittelunverträglichkeit vorliegt. Über längere Zeit werde ich jetzt schon von ihr behandlet und es geht mir viel besser. Durch ihre Hilfe ist mir fast ein ganz normales Leben wieder möglich.

Eine Patientin, die schwer an Krebs erkrankte, hat über die Neuraltherapie die Erfahrung gemacht, wie sehr Psyche und Körper ineinandergreifen. Sie ist seither geheilt. Mehr dazu hier.

Asthma, Rheuma Osteoporose und schließlich eine Lugenembolie machten diesen Patienten zum Pflegefall. Seine Geschichte beschreibt, wie erzurück zu neuem Lebensmut fand.

Seit Jahren quälte die Patientin eine Darmerkrankung - Durchfälle, Bauchschmerzen und andere Symptome ließen sich nicht lindern. Seit einer umfassenden Therapie ist die Patientin heute beschwerdefrei.

Hier beschreibt eine Familie, wie sie der ganzheitliche Ansatz der Praxis überzeugt hat. Und dieser stellt mehr die Ursachen einer Erkrankung in den Mittelpunkt als die Behandlung von Symptomen. Mehr dazu...

Dr. med. Heidrun Becker
Breite Str. 61 / OT Greiffenberg
16278 Angermünde

Termine unter
Telefon  033334 - 70764

Öffnungszeiten
Mo und Fr  09-11
Di  und Do  09-11 / 15-17

E-Mail
praxis.dr.h.becker@gmail.com